News Primarschule Kappelen

Waldmeisterschaft Kappelen

Waldmeisterschaft-7.jpg
Waldmeisterschaft-4.jpg
Waldmeisterschaft-6.jpg
Waldmeisterschaft-5.jpg
Waldmeisterschaft Kappelen
Waldmeisterschaft-2.jpg
Waldmeisterschaft-1.jpg

Waldmeisterschaft Schulhaus Kappelen
Am Donnerstag, 14. Juni treffen sich die Mittelstufe, die Unterstufe und die grossen Kindergärteler im Wald. Heute findet, wie jedes Jahr, unsere Waldmeisterschaft statt! Wir werden in gemischte Gruppen eingeteilt und dann geht es auch schon mit dem Ablaufen des Gedächtnis-OL los. Wir müssen uns gut merken, wo die vier Posten platziert sind, damit wir diese in kleine Gruppen  möglichst schnell anlaufen können. Nachher geht es weiter mit den Posten: bei Frau Sommer dürfen wir Steinweitwürfe machen und Punkte sammeln, bei Herrn Pfäffli gibt es eine Stafette, bei Frau Aebi müssen wir beim Spinnennetz gut als Team arbeiten und einander helfen durch die Löcher zu schlüpfen, bei Frau Hulliger dürfen wir uns bei einem Webrahmen mit Naturmaterialien kreativ austoben und bei Frau Corinne Künsch bereiten wir unsere Grillspiessli für das Mittagessen zu. Es bleibt uns nach dem Spiessliessen auch noch etwas Zeit zum selber Spielen. Dann warten wir gespannt auf die Rangverkündigung. Als Preis gibt es für alle eine Raketenglacé. Es hat Spass gemacht und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

fotogalerie_schule_kappelen.png

Kindergartenreisli Kappelen

KG-Reise-Kappelen-2.jpg
KG-Reise-Kappelen-4.jpg
KG-Reise-Kappelen-5.jpg
KG Reisli Kappelen
KG-Reise-Kappelen-1.jpg

Kindergartenreisli Kappelen
Am Donnerstag, 7. Juni treffen wir uns beim Kindergarten, damit wir gemeinsam mit Elterntaxis nach Häusernmoos zur Bushaltestelle fahren können. Die Busreise ist eine turbulente Angelegenheit: wir finden nicht alle einen Sitzplatz und der Buschauffeur fährt ziemlich zügig. Einigen wird es bei dieser rasanten Fahrt etwas mulmig im Magen und wir sind deshalb froh, als wir in Huttwil ankommen. Von dort aus wandern wir durch Quartiere und Wald nach Rohrbach zur Altburg. Unterwegs werden wir von einem Regenschauer überrascht. Wir haben aber alle Regenjacken dabei und sind am Waldrand von den Bäumen geschützt, so dass einige am Schluss vom Reisli gar nicht mehr wissen, dass es geregnet hat. Beim Ziel angekommen brauchen wir zuerst eine Trinkpause. Aber schon kurze Zeit später wagen wir uns zuerst vorsichtig an`s Erklettern der Sandburg. Mit der Zeit werden wir immer  mutiger und Frau Sommer und Frau Aebi müssen uns ab und zur Vorsicht ermahnen. Das Spielen macht hungrig und deshalb geniessen wir, wenn auch nur kurz, unsere Cervelats vom Feuer. Ab dem Mittag scheint dann auch die Sonne und es wird richtig warm. Nach dem Mittag laufen wir zum Bahnhof hinunter und fahren dann mit dem Zug zurück nach Wynigen. Wir sind müde, aber haben unseren gemeinsamen Ausflug sehr genossen!
fotogalerie_schule_kappelen.png

Wynigen bewegt

Wynigen-bewegt-04.jpg
Wynigen-bewegt-05.jpg
Wynigen-bewegt-03.jpg
Wynigen-bewegt-02.jpg
Wynigen-bewegt-01.jpg

Anlass KG/US Kappelen zu „Wynigen bewegt“
Am sonnigen Dienstagmorgen, 8. Mai trifft sich der Kindergarten und die Unterstufe von Kappelen im Wald. Anlässlich zu „Wynigen bewegt“ wollen wir eine Schatzsuche machen. Dafür haben wir Unterstützung von Müttern und einer Grossmutter. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Helferinnen! Die Kinder sind in gemischten 5er-Gruppen eingeteilt und werden von 2 Erwachsenen begleitet. Sie erhalten eine Karte mit einem Rundweg und 8 Posten, welche sie absolvieren müssen. Bei den Posten wird gepuzzlet, gelauscht, gespürt, geworfen etc. Bei jedem Posten erhalten sie einen Buchstaben oder eine Zahl und am Schluss ergibt dies ein Lösungswort, welches das Versteck des Schatzes verrät: Ein Getränk und ein Riegel sind in einem Auto versteckt. Dieses Znüni haben sich die Kinder und die Helferinnen nach der gelungenen Schatzsuche verdient!
fotogalerie_schule_kappelen.png

Verabschiedung vom Schulbusfahrer

Verabschiedung von Peter Heiniger, dem Schulbusfahrer
Wir Kindergarten- und Unterstufenkinder haben Peter Heiniger, unseren Schulbusfahrer, in den Kindergarten eingeladen.
Er fährt nur noch diese Woche, deshalb wollen wir ihn verabschieden.
Peter Heiniger freut sich über das vorgetragene vielstrophige Lied und das Abschiedsgeschenk, einen „eigenen Schulbus“.  Staunend hören wir zu, was er alles über seine Erlebnisse im Schulhaus Kappelen und über seine vielen Schulbusfahrten zu erzählen weiss.
Wir wünschen Peter Heiniger eine unfallfreie letzte Schulwoche vor Ostern, gute Gesundheit, viele schöne Erlebnisse in der Freizeit und einfach viel Zeit ohne Termindruck.

Verabschiedung-Heiniger.jpg

Projektwoche Unterstufe

Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen
Projektwoche Unterstufe Kappelen

Projektwoche bauen-konstruieren, 5. – 9. Februar 2018
Bauen und konstruieren? Bauen wir etwas Grosses, Dauerhaftes?
Nein, alles, was wir herstellen, ist fürs Feuer!
Jeden Morgen erhalten wir eine besondere Aufgabe, an der wir allein oder in Gruppen tüfteln. Mit den daraus gemachten Erfahrungen lernen wir Wichtiges für den nächsten Auftrag. So entstehen eine Papierbrücke, Türme aus Kichererbsen und Zahnstochern, ein Dach aus Kartonstreifen und Häuser aus Zeitungspapier.
Neben den Aufträgen haben wir verschiedene Posten. Ganz besonders beliebt sind die Bauklötze, die Cuboro und die Kaplas. Weil nichts bestehen bleibt, dürfen wir die Bauten für unser Dossier fotografieren.
Am Dienstag bleiben wir über Mittag in der Schule. Frau Lehmann hat eingekauft und wir kochen gemeinsam. Es gibt Gemüsesuppe mit Buchstaben, Brötchen, Würstchen, Käse, Gemüsesticks und zum Dessert Schokolade.
Am Nachmittag fahren wir nach Burgdorf. Dort haben wir mit Herrn Riesen von der Baudirektion eine Führung. Er zeigt und erklärt uns die Konstruktion der Wyniger Brücke und der Neumattbrücke. Geduldig beantwortet er all unsere Fragen.
Am Freitag ist es Zeit für unser Feuer. Mit Freude verbrennen wir das viele Papier, die Kichererbsen und Zahnstocher. Am lodernden Feuer bräteln wir Steckenbrot.
Als Erinnerung an diese Woche bleiben uns die vielen Erfahrungen und unser Dossier mit den schönen Fotos.  
fotogalerie_schule_kappelen.png

Pausenplatzgestaltung

Pausenplatzgestaltung
Pausenplatzgestaltung
Pausenplatzgestaltung
Pausenplatzgestaltung
Pausenplatzgestaltung

Am Mittwoch, 1. November hat die Unterstufe gemeinsam mit den Kindergärteler im 2. Jahr Fahrradräder mit Recyclingmaterial dekoriert. Unser Zaun ist schon eine Weile wieder grau und etwas Farbe auf dem Pausenplatz wäre doch schön: von verschiedenen Velohändlern haben wir alte Fahrradräder erhalten. Wir Kinder haben zu Hause Material gesucht, welches wir zum Gestalten brauchen könnten. Nun konnte es losgehen: in gemischten Dreiergruppen haben wir mit Plastiksäcken, alten CD`s, PET-Flaschen und Mäppli ein Rad dekoriert. Wir haben geschnitten, gemalt, gewoben und gebunden. Uns hat die Arbeit grossen Spass gemacht und es war schön, dass wir mal etwas mit der Unterstufe bzw. dem Kindergarten machen konnten. Am Schluss sind zehn tolle Fahrradräder entstanden, welche unserem Pausenplatz jetzt wieder Farbe geben!

fotogalerie_schule_kappelen.png

Schulreise 1.-3. Klasse 2017

Schulreise 1.-3. Klasse Kappelen
Schulreise 1.-3. Klasse Kappelen
Schulreise 1.-3. Klasse Kappelen
Schulreise 1.-3. Klasse Kappelen
Schulreise 1.-3. Klasse Kappelen

Schulreise der Unterstufe Kappelen
Am Montag, 4. September bestiegen wir unseren riesigen, feudalen Car und liessen uns ins Papiliorama chauffieren. Weil wir nicht umsteigen mussten, fanden wir das sehr bequem. Einige aber bedauerten es, dass sie nicht wie im Zug den Rucksack auspacken und essen konnten.
Im Papiliorama staunten wir über die grossen und bunten Schmetterlinge. Auch die Rochen im Weiher faszinierten uns, wie sie mit feinen Bewegungen über den Boden glitten.
Im Nocturama waren zwei Faultiere dem Zaun entlang geklettert, bis sie fast zuoberst waren. Die herumflatternden oder an der Decke hängenden Fledermäuse waren uns ein bisschen unheimlich.
Nach dem Znüni im Park fuhren wir mit dem Car nach Motier am Murtensee.
Wir wanderten durchs Dorf und stiegen den Rebweg hinauf bis an den Waldrand. Als wir die Höhlen im Wald entdeckten, waren wir begeistert. Nach dem Holzsammeln erforschten wir sie und fanden ganz viele verschiedene Wege. Es war so spannend, dass einige Kinder kaum Zeit zum Essen fanden und wahrscheinlich mit halbvollem Rucksack heimkehrten.
Weil es wenig Verkehr hatte, kamen wir etwas früher als geplant in Kappelen an. Darum durften wir in Hulligers Garten noch eine Glace schlecken.
fotogalerie_schule_kappelen.png