Kindergarten Seeberg

Kindergarten Seeberg

Da wird fleissig Gemalen. Die fertigen Kunstwerke müssen dann noch trocknen.

Die Kinder lernen spielerisch alles über richtige Abfallentsorgung.

Ein Teil der Kindergartenkinder singen im Kreisli ein Lied. Dazu werden sie von Frau Beutler auf der Gitarre begleitet.

Die Kinder dürfen von verschiedenen "Spielplätzli" auswählen. Wenn der Wunschort schon besetzt ist, muss man sich für etwas Anderes entscheiden - nicht immer ganz einfach...
Diese Kinder füllen Holzkästli mit farbigen Würfeln. Die somit entstandenen Bilder dürfen sie mit viel Stolz ihren Gspändli im Kreisli zeigen.

Nach dem Malen heisst es Aufräumen, Pinsel waschen - da braucht es manchmal noch Hilfe von Frau Beutler...

Im 1. Stock hat die andere Halbklasse Besuch von einer Frau vom Projekt "Push" erhalten. Sie erklärt den Kindern, wie der Abfall richtig entsorgt wird.

Das alte Pult noch aus früheren Zeiten, als noch Grössätti und Grosi zur Schule gingen.

Im Schulhaus Seeberg ist nur noch der Kindergarten und die Spielgruppe einquartiert. Seit 2007 sind keine SchülerInnen mehr in Seeberg.

Spielplatz bei Kindergarten Seeberg mit Spielturm, Rutsche und Schaukel

Die Kinder hören wieder gespannt zu...

Spielturm im Riesensandkasten

Gerätehäuschen für all die Spielsachen...

Zytig läse, Zytig läse... wär het sich bewegt?

Mit den speziellen Holzklötzen können ganz verschiedene Murmelbahnen gebaucht werden.

"Isch dis Chäschtli o so schön wie miis?"

Passend zum Thema Schmetterling haben die Kindergartenkinder Eier von Schwalbenschwanz-Schmetterlingen bei sich im Kindergarten aufgenommen. Nun sind die Raupen bereits gewachsen und haben sich alle verpuppt. Es ist sogar schon ein Schmetterling geschlüpft - wann will er nun fliegen? Die Flügel müssen noch einwenig trocknen und sich gut entfalten!

Die Schubladen sorgen für Ordnung - jedes Kind kann seine angefangenen Arbeiten darin aufbewahren.

fotogalerie_orange.png

Kindergarten Seeberg

Leinackerstrasse 35
3365 Seeberg

062 968 17 86

grasswil

Kindergartenlehrpersonen

Ramona Zaugg

 

 

 

032 543 16 78
ramonazaugg bluewin.ch

Monika Bachmann

 


chruse bluewin.ch

Schulleitung

Monika Niklaus

 

 

 

062 923 55 05
m.niklaus

Sprechzeiten Schulleitung:
nach telefonischer Vereinbarung

Eichackerweg 1
3365 Grasswil

062 968 16 83

Hauswart

Ruth Oberli

 

 

 

062 968 18 67

Sekretariat

Öffnungszeiten:
Dienstag, 09.00 – 11.30 Uhr
Donnerstag, 13.30 – 16.00 Uhr

 

Kappelenstrasse 23
3472 Wynigen

 

034 415 17 06
sekretariat

Über uns

Im Kindergarten Seeberg befindet sich eine Kindergartenklasse, die von zwei Kindergartenlehrpersonen unterrichtet wird. Ebenfalls beherbergt das frühere Schulhaus die Spielgruppe Glögglifrösche.

 

Neben dem "normalen" Kindergartenunterricht besuchen die Kinder jeweils einmal pro Woche den Turnunterricht im Schulhaus Grasswil. Dort dürfen sie ebenfalls die Schulbibliothek besuchen und profitieren vom Pausenkiosk.

 

Operativ geleitet wird der Kindergarten Seeberg von der Schulleiterin Monika Niklaus. Sie finden ebenfalls Informationen unter Schulhaus Grasswil.

 

Kindergarten Seeberg

Agenda

Die Rubrik "Jahresprogramm" wird auf das Schuljahr 2017/18 umbenannt in "Agenda". Damit Sie die Daten sortieren und ausdrucken können, werden diese sowohl als Excel- wie auch als PDF-Datei publiziert.

Änderungen und Ergänzungen werden jeweils datiert und rot markiert.

Excel-Datei   PDF-Datei   publiziert am
Agenda Grasswil und Seeberg   Agenda Grasswil und Seeberg   14. August 2017
         
         

Stundenplan

Bild Stundenplan

Hier finden Sie den speziellen Stundenplan der ersten Woche sowie den normalen Stundenplan für das Schuljahr 17/18.

 

Unterrichtszeiten
Vormittags: 08.15 Uhr - 11.35 Uhr
Nachmittags: 13.25 Uhr - 15.35 Uhr

Klassenzuteilung

Ämtliplan

Für die Aufteilung der Kinder auf die Kindergärten Seeberg und Grasswil gelten folgende Kriterien.

Merkblätter und Informationen

Schulweg

Die Eltern tragen die Verantwortung für den Weg der Kinder von zu Hause bis in die Schule und zurück. Gesunde Kinder legen den Schulweg dem Alter entsprechend zu Fuss oder mit dem Fahrrad zurück.

Wir sind froh um die Chauffeurdienste der Eltern bei speziellen Anlässen. Mit dem Autotransport für den normalen Schulweg nehmen sie ihren Kindern aber Entwicklungsmöglichkeiten und gefährden die anderen Kinder, die gleichzeitig unterwegs sind.

Leuchtwesten
Die Bernerland Bank hat wieder eine Aktion zur Sicherheit im Verkehr lanciert. Sie bietet allen neu eingeschulten Kindern kostenlos eine Leuchtweste an.
Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich, die Leuchtwesten Ihren Kindern für den Schulweg anzuziehen. Schützen Sie Ihr Kind im Strassenverkehr, indem Sie die Leuchtweste zum obligatorischen Schulwegoutfit erklären.
Es freut uns, dass wir mit der Organisation der kostenlosen Leuchtwesten Sie und Ihre Kinder in Bezug auf die Sicherheit im Verkehr unterstützen können.

Kindertransport / Schulbus

Richtlinien für den SchülerInnentransport
Ist der Schulweg unzumutbar, können Beiträge an den öffentlichen Verkehr oder Individualtransport gewährt werden.
Die Gemeinde Seeberg hat dazu Richtlinien erarbeitet, welche ab 1. August 2014 in Kraft getreten sind.
Hierzu wurde für die Abrechnung der Kindertransporte (z.B. Kindergarten, Spezialunterricht) ein neues Formular erstellt.

DOWNLOAD:
Formular Gemeinde Seeberg

Kinder aus der Gemeinde Wynigen
Die Kinder aus der Gemeinde Wynigen, die den Kindergarten in Seeberg besuchen, werden mit dem Schulbus nach Seeberg gebracht und wieder abgeholt.

Die Schulbus-Chauffeure verfügen über eine Liste der zu transportierenden Kinder mit den privaten Telefonnummern der Eltern. Die Eltern sind gebeten, ihre Kinder bei Krankheit oder Bezug eines freien Halbtags frühzeitig abzumelden.

DOWNLOAD: Fahrplan Schulbus Wynigen

Pausenkiosk

Pausenkiosk_1.jpg

Einmal pro Woche findet im Schulhaus Grasswil ein Pausenkiosk statt, welcher von jeweils zwei Frauen vorbereitet wird. Im Sortiment hat es Sandwiches, Fruchtspiesse, Popcorn, Muffins uvm. - das Angebot variiert von Woche zu Woche. Die Znünis werden zwischen Fr. 0.50 und Fr. 1.50 angeboten. Tee oder Most stehen immer gratis für die Kinder bereit.

Der Pausenkiosk ist bei den Schüler/-innen, wie auch bei der Lehrerschaft sehr beliebt. Er findet jeweils am Donnerstag in der grossen Pause statt - ausser zwischen den Weihnachts- und den Sportferien.

Die Kinder können aus dem vielfältigen Angebot ihr Znüni auswählen und mit dem Pausenkioskbon, welcher bei den Lehrpersonen oder beim Pausenkiosk gekauft werden kann, bezahlen. Organisiert wird der Pausenkiosk vom Landfrauenverein und einigen engagierten Müttern. Jeweils vier Kinder helfen vor der grossen Pause bei den Vorbereitungen mit und verkaufen die Znünis an ihre Mitschüler.

Der Pausenkiosk ist freiwillig. Trotzdem freuen wir uns, wenn Sie Ihrem Kind einen kleinen Betrag mitgeben, damit es sich am Pausenkiosk ein gluschtiges und selbstgemachtes Znüni kaufen kann.

Der Erlös fliesst in die Klassenkassen der Klassen in Grasswil und Seeberg. So konnten die Schüler/-innen schon das eine oder andere geniessen (Glace auf Schulreise, Rodeln in der Landschulwoche, Anteil an den Kletterparkbesuch….)